10 Besonderheiten die du benötigst um erfolgreich zu sein

10 Besonderheiten die du benötigst um erfolgreich zu sein

10 Besonderheiten die du benötigst, um erfolgreich zu sein

Immer häufiger höre ich den Wunsch von meinen Klientinnen, dass sie gerne ihr Leben verändern möchten.

 

Sie möchten erfolgreich sein, nicht mehr so viel Stress und Druck in ihrem Alltag haben und ein Business, welches sie nährt und nicht ausbrennen lässt.

 

Wenn wir beruflich erfolgreich sein wollen und so richtig glücklich und zufrieden leben möchten, brauchen wir eine Strategie und das richtige Mindset. Nicht umsonst denken erfolgreiche Menschen anders als erfolglose.

 

Die wenigsten von uns haben von Natur aus das richtige Mindset um erfolgreich das Leben zu meistern. Im Gegenteil sie hängen in alten Strukturen fest und dadurch hat sich ein Mindset entwickelt, das nicht gerade förderlich für ein glückliches Leben ist.

 

Das Gute daran ist aber, wir können es verändern. Wir können unser Mindset ganz neu ausrichten um endlich mit unserem Business erfolgreich zu sein oder unsere Beziehung glücklicher zu gestalten oder unseren Alltag ganz neu auszurichten.

 

Heute möchte ich dir die 10 wichtigen Besonderheiten nennen, die Menschen mit einem richtig guten Mindset auszeichnen.

 

  1. Mit Veränderung umgehen

Unser Leben ist ein ständiger Wandel. In unserem Umfeld gibt es immer wieder Veränderungen. Das bringt das Leben ganz automatisch mit sich, das können wir nur bedingt beeinflussen.

 

Was wir jedoch beeinflussen können ist, wie wir mit diesen Veränderungen umgehen. Menschen mit einem guten Mindset können sehr gut mit Neuem und Veränderungen umgehen. Sie sehen diese Veränderungen als Chance und haben keine Angst davor.

 

Erinnere dich doch einfach mal daran, wie du bisher mit Neuem oder Veränderungen umgegangen bist. Welche Veränderungen hast du schon erfolgreich gemeistert? Beginne damit, Veränderungen als Chance zu sehen.

 

 

  1. Entscheidungen treffen

Viele Menschen treffen Entscheidungen und beginnen schon kurz danach, diese Entscheidung zu hinterfragen. Aber es gibt kaum etwas, was so viel Kraft kostet, wie einmal getroffene Entscheidungen am laufenden Band zu hinterfragen und wieder umzuschmeißen. Erfolgreiche Menschen mit einem guten Mindset hinterfragen sich nicht ständig selbst.

 

Sie nehmen sich vorher Zeit, um Klarheit zu bekommen, was sie wollen, treffen die Entscheidung und stehen dazu. Statt immer wieder einen Schritt nach vorne zu machen und zwei wieder zurück, sollten wir Zeit darauf verwenden, uns Klarheit zu verschaffen, was wir damit erreichen wollen und dann dazu stehen.

 

 

  1. Emotionen gut meistern

Menschen mit einem guten Mindset haben gelernt, mit ihren Emotionen so umzugehen, dass sie automatisch wieder Positives in ihr Leben ziehen. Sie setzen ihren Fokus auf das, was sie erreichen wollen, also auf ihren Erfolg (dass was erfolgt).

 

Sie lassen sich nicht von Angst, Ärger oder Enttäuschung runterziehen. Sie fallen nicht in die Opferrolle, sondern nehmen ihr Leben selbst in die Hand. Dabei achten sie auch auf sich selbst und konzentrieren sich auf positive Gedanken, die später auch zu positiven Emotionen führen.

 

 

 

  1. Nein sagen lernen

Wenn wir unseren eigenen Weg gehen wollen, müssen wir natürlich auch „Nein“ sagen zu den Dingen, die nicht für uns passen. Nicht weil diese nicht interessant und spannend sind, sondern einfach weil sie nicht zu dir oder deinem Business passen.

 

Du solltest also totale Klarheit darüber haben, welchen Weg DU gehen willst und was du in deinem Leben umsetzen möchtest.

 

 

  1. Nicht mit anderen vergleichen

Eine wirklich sichere Methode, dass du dich schlecht fühlst ist, wenn du dich mit anderen Menschen vergleichst. Denn: Es wird immer Menschen geben, die in irgendeinem Bereich ihres Lebens erfolgreicher sind. Wenn du dich jetzt mit ihnen vergleichst, dann führt das mit Sicherheit dazu, dass du dich schlecht fühlst.

 

Anstatt dich mit anderen zu vergleichen, mache dir lieber bewusst, wie du dich weiterentwickelt hast, welche Fähigkeiten du dazugewonnen hast und was sich alles verbessert hat.

 

Denn der einzig relevante Maßstab für dich bist du selbst!

 

 

  1. Von negativen Menschen verabschieden

Du hast vielleicht auch schon den Spruch gehört: „Sage mir mit wem du umgehst und ich sage dir wer du bist!“ Und glaube mir, dieser Spruch beinhaltet so viel Wahrheit!

 

Die Verhaltensweisen, die Stimmung und das Mindset von anderen Menschen färbt auf dich ab. Umgibst du dich mit negativen Menschen, dann fällt es sehr schwer, positiv und produktiv zu sein. Nicht umsonst hat es Albert Einstein auf den Punkt gebracht:

„Halte dich von negativen Menschen fern. Sie haben ein Problem für jede Lösung.“

 

Möchtest du also erfolgreich sein, dann musst du dich von solchen Menschen verabschieden, sie halten dich von deinem Erfolg zurück.

 

  1. Aus Fehlern lernen

Sicher hast du auch schon Fehler gemacht und dich nachher schlecht gefühlt. Vielleicht hast du dir Vorwürfe gemacht und dich gefragt, wie das passieren konnte. Wenn das so ist, dann hör auf damit! Höre auf dich selbst fertig zu machen!

 

Jeder von uns macht Fehler, wichtig ist nur, dass wir aus unseren Fehlern lernen und nicht die gleichen Fehler wiederholen. Wenn du dich nachher fertigmachst, ziehst du dich nur runter und machst es noch schlimmer.


Aus dem Grund, wenn ein Fehler passiert, erkennen und einfach weitermachen. Stell dir dann die Frage, was genau nicht funktioniert hat und was du das nächste Mal besser machen kannst und dann hak es ab. Vergiss, dass es den Fehler jemals gegeben hat und mache weiter, als wäre nie was passiert. Fühle dich nicht schlecht, sondern sei stolz darauf, wieder eine Situation gemeistert zu haben.

 

 

 

 

  1. Unbegrenzt positiv sein

Wenn du dich auf positive Dinge konzentrierst, dann ziehst du auch mehr von diesen Dingen in dein Leben. Und dann fängt dein Leben an, so richtig Spaß zu machen. Es geht alles leicht von der Hand.

 

Viele Menschen beschäftigen sich den ganzen Tag mit Dingen, die ihnen keine Freude machen. Das hat zur Folge, dass sie Energie verlieren. Es kostet sie Kraft und ist mit viel Aufwand verbunden. Aufgaben, die uns Freude machen, versorgen uns mit positiver Energie, so haben wir eine ganz andere Ausgansposition!

 

Schau dich mal um in deinem Leben, ob du dich darauf konzentrierst, dass es dir gut geht und du dich mit deinem Mindset weiterentwickelst. Denn dann wird auch dein Leben zur Freude anstatt zur Last.

 

 

  1. Mit Misserfolg umgehen

Jeder erfolgreiche Mensch, hatte unzählige Misserfolge, mit denen er umgehen musste. Das ist ganz normal.

 

Als Thomas Edisons Fabrik im Jahre 1914 bis auf die Grundmauern niederbrannte, belief sich der Gesamtschaden auf $23 Millionen.

 

Edison sagte nur dazu: „Gott sei Dank, dass alle unsere Fehler hier verbrannt sind! Jetzt können wir komplett neu anfangen!“ Edison war ein Meister darin, mit seinen Misserfolgen umzugehen.

 

Eins sollte für dich klar sein: Wenn du etwas Neues lernst, dann musst du neue Dinge ausprobieren. Und dann wirst du Fehler machen und es wird Misserfolge geben. Wichtig ist nur, dass du dich davon nicht entmutigen lässt, sondern unbeirrt und mutig deinen eigenen Weg verfolgst.

 

 

  1. Ruhe und Meditation leiten uns den Weg

Allein nur im Außen zu arbeiten, bringt uns nicht zum Erfolg. Du musst dein Inneres auf Erfolg ausrichten, denn wenn du zu viele negative Energien in dir hast, die dich in die andere Richtung lenken, wirst du es schwer haben, erfolgreich zu sein.

 

Aus diesem Grund ist es wichtig, dass du dir Zeit nimmst, am besten 20 Minuten am Morgen und 20 Minuten am Abend, um in deine Innenwelt einzutauchen und dort aufzuräumen.

 

Ich selbst lege zusätzlich mittags noch eine Pause ein.

 

Möchtest du das positive Mindset erfolgreicher Menschen kennenlernen, dann lade dir jetzt die Checkliste herunter.

 









Themen Deines Bereichs

tl_files/fM_k0001/images/Autor-bei-ViGeno-Icon_200.png