Wie du deinen Schmerz endlich loslassen kannst

So kannst du deine Probleme an der Wurzel lösen

Wie du deinen Schmerz endlich loslassen kannst

Viele Jahre in meinem Leben hatte ich immer wieder Rückenschmerzen. Oft wochen- und monatelang an einem Stück. Ich wusste eigentlich gar nicht mehr, wie es sich ohne Schmerzen anfühlte.

 

Zwischendurch waren die Schmerzen so heftig, dass ich mir Spritzen geben lassen musste, um sie aushalten zu können. Manchmal kam ein Hexenschuss hinzu und dann ging nichts mehr. Ich hatte übrigends schon mit 21 Jahren meinen ersten Hexenschuss, mit gebückter Haltung und keinen Schritt mehr machen und so.

 

Damals sagte der Arzt zu mir, das sei ganz ungewöhnlich, dass der Hexenschuss in dieser Intensität so häufig, in diesem Alter, auftritt. Nach meinem ersten Hexenschuss hatte ich jedes Jahr 3-4. Es war furchtbar.

 

Noch vor Jahren reagierte ich, wie jeder reagieren würde. Ich habe gegen den Schmerz angekämpft und wollte das der Schmerz weggeht. Aber der Schmerz ließ sich in keinster Weise beeindrucken. Er blieb einfach da und ignorierte meinen Kampf mit ihm. Er kümmerte sich einfach nicht darum, dass ich ihn am liebsten weggeschickt hätte. Mir blieb also nichts anderes übrig, dachte ich damals, als zum Arzt zu gehen und mir meine Spritze abzuholen.

 

Jeder Schmerz macht uns auf etwas aufmerksam

Jeder Schmerz möchte uns etwas mitteilen. Jeder Schmerz möchte uns auf irgendetwas aufmerksam machen. Etwas in unserem Leben ist nicht im Fluss. Irgendwo stagniert etwas. Bei mir war es mein chronischer Geldmangel, den ich permanent erlebte.

 

Aber zu diesem Zeitpunkt, war mir der Zusammenhang noch nicht bewusst. Ich dachte, es kommt vom vielen Sitzen. Später saß ich dann nicht mehr so viel, aber meine Rückenschmerzen hörten nie richtig auf.

 

Im Gegenteil, meine Rückenschmerzen wurden mit den Jahren immer penetranter. Wenn ich jetzt zurückblicke, kann ich sagen, zum Glück haben mich meine Rückenschmerzen auf mein Defizit aufmerksam gemacht. Natürlich kannte ich im Außen meinen chronischen Geldmangel, immer musste ich schauen, dass ich mit meinem Geld auskam.

 

Ständig gab es Dinge in meinem Leben, die ich mir einfach nicht leisten konnte. Wenn ich mir dann doch mal was gönnte, was eigentlich nicht in meinem Budget war, spürte ich das in der Regel, die nächsten Monate, da ich mich dann noch mehr einschränken musste.

 

 

Öffne dich dem Schmerz

Irgendwann verstand ich, dass meine Rückenschmerzen mir etwas mitteilen wollten. Als meine Rückenschmerzen das nächste Mal unerträglich waren, hörte ich auf zu kämpfen. Und in dem Moment, begann sich in meinem Inneren etwas zu verändern. Mein Herz öffnete sich, ich konnte zum ersten Mal dem Schmerz und den unangenehmen Energien begegnen.

 

Ich öffnete mich dem Schmerz. Atemzug für Atemzug ließ ich den Schmerz schmelzen. Nach einigen Minuten spürte ich eine leichte Entspannung. Dies war eine wunderbare Erfahrung für mich.

 

Ich erfuhr, dass wenn ich dem Schmerz mit Kampf begegne, keine Heilung eintreten kann. Gleichzeitig konnte ich spüren, dass sich der Schmerz sofort verwandelt, wenn ich ihm liebevoll mit meinem Atem begegne.

 

Von da ab hatte ich keine Angst mehr, vor meinen Rückenschmerzen. Anstatt immer wieder zu denken, hoffentlich kommt dieser Schmerz nicht mehr, habe ich ihn einfach nur wahrgenommen, ihn da sein lassen und liebevoll geatmet.

 

Was der Schmerz uns lehren kann

Auf einmal begann ich in meiner Außenwelt andere Verhaltensweisen ans Tageslicht zu legen. Wo ich früher dachte, dass ist das normalste von der Welt, das macht jeder, begann ich mich zu verändern, ganz automatisch, ganz wie von selbst. Als erstes schaffte ich mir alle Mangelkarten (Bonuskarten) ab und siehe da, mein Leben begann zu fließen. Immer mehr wurde mir mein Mangeldenken und -handeln gezeigt. Ich hätte nie gedacht, dass ich so viele Mangelmuster in mir hatte.

 

Heute, viele Jahre später, habe ich keine Rückenschmerzen mehr. Im Nachhinein weiß ich, dass nicht nur meine körperlichen Beschwerden heilen durften, sondern das was eigentlich in meinem Leben heilen sollte: Mein finanzieller Mangel.

 

Ich habe eine ganz alte Energie befreit, die ich jahrelang mit mir herumgetragen habe. Der Schmerz hat mir so viel gezeigt. Er war mir ein wunderbarer Lehrer.

 

Vielen Dank, lieber Schmerz!

 

Mein chronischer Geldmangel hat sich mit den Rückenschmerzen verabschiedet. Stück für Stück, so wie die Rückenschmerzen weniger wurden, wurde auch mein chronischer Geldmangel weniger. Und du kannst beginnen, deine Rückenschmerzen und somit deinen chronischen Geldmangel zu heilen, schau hier, wie es geht!

 









Themen Deines Bereichs

tl_files/fM_k0001/images/Autor-bei-ViGeno-Icon_200.png