Deine alte Härte verabschieden
27.04.2020 08:00
von Karin-Mirijana Gieron-Hix

Deine alte Härte verabschieden

Deine alte Härte verabschieden

Was meine ich mit „alte Härte“ und warum ist es so schwierig, sich davon zu lösen? Vielleicht hast du dir auch schon die Frage gestellt: Wie kann ich mein Leben verändern? Du spürst, dass das Leben, wie es sich dir im Moment zeigt, nicht mehr stimmig ist. Dir wird klar, dass es einige Dinge in deinem Leben gibt, die nichts mit Leichtigkeit zu tun haben.

Aber gerade in der heutigen Zeit ist es fast schon unmöglich, unser Leben nicht zu verändern. Überall geschieht gerade Veränderung, wir werden täglich herausgefordert, eine ganz neue Art von Leben zu beginnen.

Und diese Veränderung fordert uns heraus, weil sie uns aus unserem Gewohnten, aus dem, was wir kennen und mit dem wir uns arrangiert haben, rauswirft – und das manchmal sehr unsanft. Sie fordert uns auf, einen neuen Weg einzuschlagen.

Wenn du jetzt einfach mal zurückschaust, was sich in den letzten 12 Monaten bei dir verändert hat. Und ich meine jetzt nicht nur die äußere Veränderung, dass du vielleicht umgezogen bist oder dir einen neuen Job gesucht hast, sondern ich meine auch die innere Veränderung, die sich im letzten Jahr bei dir vollzogen hat.

Überleg doch einfach mal, wie deine Beziehung zu deinem Leben noch vor einem Jahr ausgesehen hat. Welche Einstellung hattest du zum Leben zu dir selbst, und zu deinem Körper?

Die Veränderung in deinem Leben

Ich bin mir sicher, dass du durch eine ganze Menge von Veränderungen gegangen bist – auch in deinem Inneren. Vielleicht sind alte Verletzungen an die Oberfläche gekommen. Vielleicht ist der Wunsch aufgekommen, dein Leben zu verändern, einen neuen Weg einzuschlagen. Und vielleicht hast du einfach gemerkt, dass du an deiner Einstellung etwas verändern darfst.

Womöglich hast du gemerkt, dass viele alte Härte aus deinem Inneren gehen kann. Vielleicht hast du es noch gar nicht als Härte erkannt, sondern wunderst dich, dass in deinem Leben immer wieder Situationen an die Oberfläche kommen, die dich herausfordern. Das ist die Härte, die sich verabschieden möchte.

Heute möchte ich gerne darauf eingehen, wie wir unser Leben verändern können. Wie wir mehr Zeit für uns selbst, mehr Gesundheit, mehr Lebensfreude, mehr Raum für unsere eigenen Fähigkeiten, einen neuen Job oder eine neue Beziehung in unser Leben bringen können. Und das auf eine ganz neue Weise.

Deine innere Härte verhindert Veränderung

In der Vergangenheit war es so, dass wir sehr viel Härte in unserem Leben angesammelt haben. Wir mussten, um uns weiterzuentwickeln, Opfer bringen. Denken wir gerade an früher, wo es normal war, dass wir, wenn wir eine bestimmte Bewusstseinsstufe erreichen wollten, auf Geld verzichten sollten. Wir wurden angehalten, mit dem Einfachen im Leben zurechtzukommen. Wenn ich an viele alte Traditionen denke, die heute noch lehren, dass wir nur glücklich sein können, wenn wir allem entsagen.

Grundsätzlich ist da ja was Wahres dran, wir Menschen haben es aber falsch verstanden. Z. B können wir in einer Fülle von Geld schwimmen und trotzdem frei sein und nichts benötigen. Die alte Sichtweise ist demnach sehr eingeschränkt. Wir sind also einer eingeschränkten Sichtweise nachgegangen – und haben es nicht einmal bemerkt.

Unsere heutige Zeit bringt mit sich, dass wir, wenn wir uns verändern wollen, eine neue Sichtweise mitbringen. Doch wir müssen unser Bewusstsein erweitern, damit sich unsere Sichtweise verändern kann.

Früher haben wir sozusagen in einem Sandkasten gesessen, der rundherum eine Abgrenzung hatte. Innerhalb dieses Sandkastens haben wir uns bewegt, nur da haben wir gehandelt und gelebt.

Deine Begrenzungen aufbrechen

Heute müssen wir erkennen, dass nicht nur in diesem Sandkasten Sand ist, mit dem wir spielen können, sondern dass, über die Begrenzung des Sandkastens hinaus, noch mehr Sand ist, mit dem wir spielen können.

Viele Menschen bewegen sich auch heute noch ausschließlich innerhalb dieses Sandkastens. Sie sehen gar nicht, dass wir uns außerhalb der Begrenzung genauso gut bewegen können. Und so haben wir eine eingeschränkte Sichtweise und damit auch ein eingeschränktes Leben.

In der Regel sind es unsere alten und verhärteten Energien, die uns nicht erlauben, dieses weite Feld außerhalb des Sandkastens zu sehen. Und genau diese alten verhärteten Energien müssen wir auflösen, um endlich andere Dinge in unser Leben zu ziehen.

Im Moment leben wir in unserem eigenen Dunstkreis, der uns nicht erlaubt, andere Situationen oder Menschen in unser Leben zu ziehen. Wir schränken uns selbst ein! Wir erlauben nicht, dass sich Neues zeigen darf.

Und genau das steht unserem Erfolg in den Lebensbereichen, in denen wir uns entwickeln möchten, entgegen. Besonders in Sachen Erfolg möchte ich dir noch einen anderen Blogbeitrag ans Herz legen. Hier findest du ihn: https://www.mirijana.eu/index.php/blog/in-5-schritten-die-richtigen-entscheidungen-treffen.html

Verabschiede deine alte Härte

Vielleicht ist es auch bei dir an der Zeit, diese alte Härte aus deinem Leben zu verabschieden, um Neues in dein Leben einzuladen. Wenn du das auch so empfindest und meine Unterstützung dabei wünschst, dann lege ich dir die NION-Heilung ans Herz.

Hier kannst du dich darüber informieren:
https://www.mirijana.eu/index.php/NĪON_Heilung.html

Zurück

Mirijana | Die NEUE Herzlichkeit |
© Alle Rechte vorhanden Impressum Datenschutz