Warum wir scheitern und Dinge nicht zu Ende bringen
16.11.2020 08:00
von Karin-Mirijana Gieron-Hix

Warum wir scheitern und Dinge nicht zu Ende bringen

Warum wir scheitern und Dinge nicht zu Ende bringen

Wie oft hast du dir schon etwas fest vorgenommen und setzt es dann doch nicht um? Ich glaube, wir alle kennen solche Situationen, dass wir von etwas begeistert sind, fest entschlossen, das Ganze umzusetzen, aber es dann doch nicht tun!

Aber woran liegt es, dass wir dann nicht in die Socken kommen? Sind wir einfach zu träge oder was ist es? Müssen wir uns damit abfinden?

Nein, auf gar keinen Fall!

Heute möchte ich dir erklären, auf was es wirklich ankommt, wenn du etwas umsetzen möchtest. Ich erkläre dir, was du unbedingt beachten musst, wenn dein Projekt nicht wieder, wie in der Vergangenheit, scheitern soll.

Wenn du diese einfachen Dinge beachtest, wirst du alles, was du möchtest oder was dir wirklich wichtig ist, auch dann tatsächlich in die Tat umsetzen!

 

Wichtige Grundregeln um nicht zu scheitern

Normalerweise nehmen wir uns etwas vor, z. B. wir wollen abnehmen. Und das ist nur ein Beispiel, es funktioniert mit allem, was du dir vornimmst und erreichen möchtest. Wir lernen eine neue Methode kennen, sind total begeistert und nehmen uns vor, damit abzunehmen. Also kaufen wir das Ding und los geht‘s! Und hier fängt unser Scheitern meist schon an.

Entweder wir fangen gar nicht erst an und verschieben es von Tag zu Tag oder wir beginnen ganz euphorisch, aber nach ein paar Tagen lässt es nach und wir brechen ab. Aber das muss nicht sein, wenn du ein paar Grundregeln beachtest, die ich dir noch erklären werde.

 

Kathrin schaffte es in kurzer Zeit, ihr Ding durchzuziehen

Kathrin, einer Kundin von mir, erging es genauso. Kathrin ist selbstständig und hat eine Heilpraktiker-Praxis. Sie hatte ein paar Kunden, es reichte ihr aber nicht richtig, um davon leben zu können. Aus diesem Grund ging sie noch ihrem ganz normalen Bürojob nach, der ihr aber nicht wirklich Freude machte. Ganz oft dachte sie daran, wie schön es wäre, wenn sie mit ihrer Heilpraktiker-Praxis das Geld verdienen könnte, was sie zum Leben brauchte.

Kathrin konnte Dank ein paar kleiner Veränderungen ihre Heilpraktiker-Praxis endlich ins Laufen bringen. Sie schaffte es, innerhalb kurzer Zeit mehr Kunden und damit automatisch mehr Umsatz zu generieren. Schon sehr schnell reduzierte sie ihren Bürojob auf halbe Tage und 4 Monate später kündigte sie ihn sogar ganz. Sie hatte jetzt genügend zu tun, um davon leben können. Ihr Traum hatte sich erfüllt!

Und wie du es auch schaffst, deine Projekte wirklich in die Tat umzusetzen, das erkläre ich dir jetzt!

 

Bereit sein, dein Leben zu verändern

Ganz am Anfang musst du dir erst einmal die Frage stellen: Bin ich bereit mein Leben zu verändern? Denn immer dann, wenn wir ein neues Projekt in unser Leben bringen, müssen wir bereit sein, unser Leben zu verändern. Jedes neue Projekt bringt eine Veränderung mit sich. Manchmal sind es kleine und manchmal größere Veränderungen, je nach Projekt.

 

Was bin ich bereit, dafür zu tun?

Ja und eine der wichtigsten Fragen überhaupt: Was bist du bereit dafür zu tun? Bist du bereit, alles dafür zu tun oder gibt es eine Grenze, wo dein Tun aufhört? Wenn dir etwas sehr wichtig ist, ist deine Bereitschaft, etwas dafür zu tun, sehr viel höher, als wenn dir das nicht so wichtig ist.

 

Warum es wichtig ist

Um auch durchzuhalten und nicht abzubrechen, solltest du dir die Frage stellen, warum es so wichtig für dich ist. Und mein Tipp: Lass dir richtig gute Argumente dafür einfallen, umso einfacher ist es für dich, dein Projekt in die Tat umzusetzen!

 

Ist es Interesse oder Entschlossenheit?

Hast du Interesse daran, dein Leben zu verändern oder bist du fest entschlossen, ein neues Leben zu beginnen? Das ist ein himmelweiter Unterschied.

Die meisten Menschen haben einfach nur Interesse, etwas in ihrem Leben zu verändern. Sie sind z. B. daran interessiert, mehr Geld in ihrem Leben zu haben, damit sie sich viele Dinge kaufen können.

Interesse jedoch reicht niemals aus, um die nötigen Veränderungen in unserem Leben herbeizuführen. Schauen wir uns an, was Interesse ist.

Interesse ist, du interessierst dich für etwas, indem du darüber nachdenkst oder sogar darüber sprichst. Letztendlich verändert dein Interesse daran, mehr Geld in deinem Leben zu haben, jedoch gar nichts.

Was wir unbedingt brauchen, ist eine ganz klare Entschlossenheit. Das bedeutet, du versetzt dich in deinen Zustand, in dem es keinen Zweifel gibt, dass du dieses Projekt auch umsetzt. Du weißt, dass du es tust und du tust es dann auch. Es gibt keine Ausreden mehr!

Die wichtigsten Dinge, die du beachten solltest, wenn du dein Projekt umsetzen willst:

  • Bleibe am Ball!
  • Gib deiner Frustration keine Aufmerksamkeit!
  • Sei offen für Neues, auch wenn deine „alten Muster“ dir sagen, dass du diese Veränderung nicht brauchst!
  • Setze dein Projekt um, ohne Wenn und Aber!
  • Falle nicht auf deine alten Überzeugungen herein!
  • Richte deine inneren Energien aus!

Fakt ist, dass das mit den inneren Energien funktioniert. Daran gibt es keinen Zweifel. Auch wenn wir sie nicht sehen können, sind sie doch an das große Ganze angeschlossen und wirken in deinem Leben.

Bist du bereit, dein Leben zu verändern? Dann beginne, deine inneren Energien zu verändern. Vielleicht interessiert dich unser Selbstheilungs-Booster. Dort lernst du, was du tun musst, um in Fülle, Freiheit und Leichtigkeit zu leben!

Klicke auf den Button für weitere Informationen! Ich wünsche dir viel Freude!

 

Zurück

Mirijana | Die NEUE Herzlichkeit |
© Alle Rechte vorhanden Impressum Datenschutz