Wie du aus deinem Mangelbewusstsein aussteigen kannst
21.12.2020 08:00
von Karin-Mirijana Gieron-Hix

Wie du aus deinem Mangelbewusstsein aussteigen kannst

Wie du aus deinem Mangelbewusstsein aussteigen kannst

Hast du auch manchmal das Gefühl, dass du nicht genügend Geld hast und du dich einschränken musst?

Du merkst immer wieder, dass du dir nicht das kaufen kannst, was dir gefällt. Du findest selbst immer wieder Ausreden, warum du dies oder jenes eigentlich nicht brauchst. Z. B. weil wir es nicht brauchen um glücklich zu sein, weil es nicht spirituell ist oder weil man sich als spiritueller Mensch auf Liebe, Dankbarkeit und Vergebung konzentriert, oder, oder, oder.

Wir Menschen verfallen oft in Gewohnheiten und schöpfen daher nicht unser gesamtes Potenzial aus. Wir sind in unseren eigenen Glaubenssätzen gefangen und halten damit unsere Begrenzungen aufrecht.

Aus diesem Grund möchte ich dir heute einige Tipps geben, wie du aus deinem Mangelbewusstsein aussteigen kannst, um nicht mehr so eingeschränkt in deinem Leben zu sein, sondern dich für Neues zu öffnen und mehr Geld in deinem Leben willkommen zu heißen.

 

Unser Mangelbewusstsein – einfach überflüssig

Was ist eigentlich das Mangelbewusstsein? Unser Mangelbewusstsein besteht im Grunde genommen aus unterschiedlichen Glaubenssätzen, die wir von unseren Eltern „geerbt“ oder von anderen Menschen übernommen haben.

Ein kollektiver, weitverbreiteter Glaubenssatz ist z. B., dass nicht genug für alle da ist. Nicht genug Geld, Nahrung, Wasser, schöne Arbeitsplätze, Liebe, Zeit, Chancen, Anerkennung. Um was auch immer es sich handelt, dieser Glaubenssatz macht uns weis, dass es nur eine begrenzte Menge von Energie gibt.

Aber das Mangelbewusstsein zeigt uns nicht nur, dass nicht genug für alle da ist, sondern es sagt uns noch ganz viele andere unbequeme Sachen. Es sagt uns z. B. ich habe es nicht verdient, in der Fülle zu leben. Es stellt bestimmte Bedingungen an die Fülle. Es tut so, als verdienen wir nur etwas, wenn wir etwas Bestimmtes geleistet haben. So als hätte Gott eine Liste und schreibt sich die Namen auf und je mehr wir arbeiten, je härter wir schuften, umso mehr Pluspunkte sammeln wir und bekommen auch dementsprechend mehr Fülle in unser Leben.

Dieses Mangelbewusstsein hat hier bei uns Menschen schon ziemlich viel Leid angerichtet und tut es immer noch. Es hindert die Menschen einfach daran, ein schönes, glückliches Leben zu haben.

 

So sieht dein Mangelbewusstsein aus

Wir können uns das Mangelbewusstsein vorstellen, wie so einen dunklen Käfig, in dem wir schon geboren werden. Wir werden schon in dem Bewusstsein geboren, dass nicht genug Liebe da ist. Dass unsere Eltern im Stress sind und sowieso keine Zeit für uns haben. Dass wir eine Belastung sind und dass wir um alles kämpfen müssen.

Wer von uns kennt es nicht, dass wir versucht haben, alles zu tun, damit unsere Eltern uns Anerkennung schenken, damit sie uns sehen und wir geliebt werden?

 

Automatisch haben wir angefangen zu kämpfen!

Wenn wir in diesem Mangelbewusstsein aufwachsen, dann fühlen wir uns oft hilflos. Wir wissen, wir brauchen viele Dinge hier in dieser Welt, um leben zu können. Wir brauchen ein warmes Zuhause, wir brauchen Kleidung, Nahrung und wir sind angewiesen auf bestimmte Dinge, die zu unserem menschlichen Dasein gehören.

Und in dem Moment, in dem wir in diesem Mangelbewusstsein sind, sind wir abhängig. Abhängig von einem Arbeitgeber, abhängig von unseren Eltern oder unserem Partner, dem Arbeitsamt oder abhängig von bestimmten anderen äußeren Umständen. Sehr oft fühlen wir uns dann allein und wir wissen nicht genau, wie wir das schaffen sollen. Wir sind permanent am Suchen. Wir suchen nach Geld, nach Möglichkeiten, wir suchen nach diesem Moment, wenn endlich alles geregelt ist, wenn endlich alles gut ist.

Aber solange wir auf der Suche sind, sind wir mittendrin im Mangelbewusstsein!

Das ist es aber gar nicht, was wir wollen! Wir wollen ja in die Fülle. Raus aus dem Mangel. Und das können wir nur, wenn wir uns nach innen richten und mit unserem Inneren verbinden. Mit dieser Quelle in unserem Inneren, denn wir wollen wieder mit der Fülle in Berührung kommen.

 

Der wichtigste Schritt!

Wir müssen aus diesem Mangelbewusstsein aussteigen!

Bist du bereit, aus deinem Mangelbewusstsein auszusteigen, um endlich deine Fülle, Leichtigkeit und Freiheit zu leben? Und du kannst endlich die Dinge tun, von denen du bisher geträumt hast!

Dann mach deinen ersten Schritt und heile deine inneren Energien. Richte dich ganz neu aus. Die Shalia-Energie ist die höchste Energie, die wir Menschen momentan erreichen können.

Klicke auf den Button und finde alle Infos dazu:

Zurück

Mirijana | Die NEUE Herzlichkeit |
© Alle Rechte vorhanden Impressum Datenschutz