Wie du herausfindest, welches Herzensbusiness in dir schlummert
09.11.2017 00:18
von Karin-Mirijana Gieron-Hix

Wie du herausfindest, welches Herzensbusiness in dir schlummert

Wie du herausfindest, welches Herzensbusiness in dir schlummert

Endlich verspüren immer mehr Menschen den Drang, dass sie nur noch das tun möchten, was ihnen Freude macht. Früher ging man noch sehr pragmatisch an die Jobsuche.

Da spielten ganz andere Dinge eine Rolle wie z.B. was die Eltern gelernt hatten, welche Vorstellungen die Eltern hatten, wo man abgesichert war oder wo man viel Geld verdiente.

Heute fangen immer mehr Menschen an zu begreifen, dass sie nicht nur einfach einer Arbeit nachgehen, sondern dass sie einem Job nachgehen wollen, der ihnen so richtig Freude macht. Bei dem sie ihre eigenen Fähigkeiten mit einbringen können und der ihnen entspricht.

Der tief aus dem Inneren kommt, der nicht mit dem Kopf kreiert wird und einfach nur die äußeren Dinge berücksichtigt, sondern der tief in uns schlummert und jeden Tag darauf wartet, erweckt zu werden.

 

Die Kunst ist zu erkennen, was in uns schlummert


Irgendwann ist es bei jedem mal soweit, dass er beginnt, darüber nachzudenken, was es ist, was ihm entspricht. Für viele ist es keine leichte Aufgabe, das an die Oberfläche zu holen.

Ich erinnere mich noch sehr genau daran, als ich am Anfang darüber nachgedacht habe, was es sein könnte, was tief in meinem Inneren schlummert. Klar machte ich das, was die meisten in dieser Situation tun. Ich füllte seitenweise Fragen aus, was ich gerne tat, was mir Freude macht und was ich als Kind schon immer gerne gemacht habe, was meine Werte sind usw.

Aber ehrlich gesagt, kam ich nicht wirklich darauf, was tatsächlich in mir schlummerte, denn es ist ein Prozess, der in Gang gesetzt wird und den wir immer wieder neu überprüfen dürfen, was jetzt dran ist.

 
Die Botschaft richtig verstehen


Ich erkannte nicht, was es mir wirklich sagen sollte, dass ich z.B. als Kind mit meinen Freundinnen immer Schule gespielt habe. Und klar, war ich immer die Lehrerin. Meine Freundinnen hatten keinerlei Ambitionen auch mal Lehrerin zu sein, sondern fanden es so toll, wie ich sie unterrichtete.

Ich erinnere mich noch an eine Aussage von meiner besten Freundin. Sie sagte zu mir: „Wenn wir groß sind, dann wirst du Lehrerin und dann zeigst du allen, wie du das machst. Und ich arbeite beim Schulamt und bestimme dann, dass alle den Unterricht so machen müssen wie du.“

Sicher bin ich keine Lehrerin in einer Schule geworden, wäre auch nichts für mich gewesen, aber ich wurde eine Lehrerin, die ihren Unterricht nicht nach einem alten, grauen Schema unterrichten muss, sondern sich den Menschen und der Welt anpassen kann. Hier liegen meine Stärken, ich hätte in keine Schablone gepasst, ich war schon immer anders! Mein Weg hat mich genau hierhin geführt, zwar durch Umwege, aber immerhin….


Über Brücken gehen…


Noch vor einigen Jahren dachte ich, dass ich als Heilerin mein Ding gefunden habe. Aber das war nur eine Brücke zu dem was ich jetzt tue. Das Schöne daran ist, dass ich jetzt in meine Tätigkeiten, egal was ich tue, das Wissen um die ganzen Heilenergien mit einfließen lassen kann. So kann ich viel mehr bewegen, als in meinen Einzelsitzungen.

Heute coache ich Frauen dabei sich ihr Herzensbusiness aufzubauen und damit erfolgreich zu werden. Ich finde es gibt so viele Frauen, die wirklich so viel zu geben haben, aber das Potenzial wird meist nicht ausgelebt. Außerdem sind spirituelle Menschen viel feinfühliger und kommen oft mit dem normalen Marketing und Verkaufen nicht klar.

Viele sind noch der Meinung, dass sie einfach nur warten müssen, bis sie die Kunden anziehen. Aber das allein funktioniert so nicht. Ich bin wirklich davon überzeugt, dass wir einiges dafür tun können um uns innerlich so auszurichten, dass wir unsere Kunden anziehen. Aber wir müssen es ganz geschickt im richtigen Maß mit Marketing und Verkaufen verknüpfen, sonst wird es nichts! Wir müssen immer beide Bereiche berücksichtigen. Innen und Außen.

Wie ist es bei dir? Hast du schon das gefunden, was dir wirklich aus deinem tiefsten Herzen heraus entspricht? Oder spürst du gar nicht so genau, was das sein könnte? 

 

Wenn du deinen nächsten Schritt gehst findet Entwicklung statt


Immer wieder treffe ich auf Menschen, die mir erzählen, dass sie noch vor kurzer Zeit gedacht haben, dass sie genau das machen, was ihnen entspricht. Aber es sich nicht mehr so richtig stimmig anfühlt.

Eine meiner Klientinnen erzählte mir, dass sie Yoga über alles liebt und auch gerne Yogaunterricht gibt. Aber sie spüre irgendwas stimmt nicht mehr, es fehlt dieses gewisse Etwas, was ein Herzensbusiness ausmacht. Also haben wir dieses gewisse Etwas herausgearbeitet.

Was ich damit sagen möchte ist, dass wir alle von Zeit zu Zeit überprüfen müssen, indem wir auf unser Inneres hören, ob wir den nächsten Schritt gehen können und wo er uns hinführt. Denn wenn wir das nicht tun, findet keine Entwicklung mehr statt. Dann stehen wir an einem Punkt und wundern uns, warum es nicht weitergeht… Da hilft es auch nichts, wenn wir noch so viele Zettel ausfüllen und mit unserem Kopf an die Sache rangehen. Es ist unser Inneres, das uns die Antwort gibt. 

In meinem nächsten Blogbeitrag werde ich dir beleuchten, warum alles schon in deinem Inneren verankert ist und wie du dich an dieses Wissen andocken kannst.

Heute spür einfach in dich hinein, ob du das tust, was aus deinem Inneren entspringt und wenn ja, ob du deinen nächsten Schritt gehen kannst und dein Herzensbusiness noch mehr nach deinem Inneren ausrichten kannst.

Dabei wünsche ich dir viele neue Erkenntnisse. :-)

Wenn du auch mit deinem Herzensbusiness erfolgreich sein willst, dann melde dich unbedingt für meine E-Mail-Updates an. Es werden einige Online Trainings folgen. 

Am besten kommst du in meine Facebook-Gruppe. Dort bekommst du die Infos, wann es dann so richtig losgeht.

Oder lade dir hier schon mal unsere kostenlose Checkliste „Das positive Mindset erfolgreicher Menschen“ runter.

Bilder: Fotolia - © moofushi

Zurück

Mirijana | Die NEUE Herzlichkeit |
© Alle Rechte vorhanden Impressum Datenschutz